Fa. Mani Bläuel GmbH

GF: Ing. Manfred Bläuel
Seidengasse 32,1070 Wien
Tel: ( +43 - 1 ) 52 20 824
Fax: ( +43 - 1 ) 52 20 841

E-Mail: office(at)mani.at

Die Fette im Olivenöl nützen der Gesundheit

Pamplona (pte/24.07.2009/11:50) - Ein hoher Verzehr von Olivenöl hat für das Abnehmen günstige Auswirkungen. Das stellten die Wissenschaftlerinnen Cristina Razquin und Amelia Marti von der Fakultät für Pharmazie der Universität Navarra http://www.unav.es/farmacia fest. In Kombination mit einer gesunden Ernährung konnte der häufige Konsum von Olivenöl bei Menschen mit Übergewicht eine Gewichtsreduktion bewirken.

In einer groß angelegten Studie http://predimed.onmedic.net stellten über 1.000 Menschen, die aufgrund von Übergewicht ein hohes Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen besaßen, drei Jahre lang ihre Ernährungsgewohnheiten auf die sogenannte "Mittelmeer-Küche" um. Der Schwerpunkt dieser Kost liegt auf Obst, Gemüse, nicht-raffinierten Getreideprodukten und Fisch. Tierische Fette sollten durch pflanzliche ersetzt werden, wobei jedem teilnehmenden Haushalt Trockenfrüchte und ein Liter natives Olivenöl pro Woche gratis zur Verfügung gestellt wurden. "Das entspricht einem exzessiven Konsum von Olivenöl, der in Spanien jedoch aufgrund der Beliebtheit frittierter Speisen nicht unüblich ist", so Marti im pressetext-Interview.

 

Einer neuen Studie zufolge kann der Verzehr von Olivenöl das Adipositas-Risiko senken.

Dafür sollen bestimmte Fettsäuren im Olivenöl verantwortlich sein, vermuten spanische Wissenschaftler.Olivenöl ist ein wichtiger Bestandteil der so genannten Mittelmeer-Diät. Es gibt bereits einige Studien, die die Vermutung nahe legen, dass die Mittelmeerdiät das Risiko reduziert, einen Herzinfarkt oder Schlaganfall zu erleiden oder an Typ-2-Diabetes zu erkranken.

Olivenöl hält schlank

Olivenöl soll aber nicht nur die Blutgefäße vor einer Verstopfung schützen. Spanische Wissenschaftler haben in einer aktuellen Studie herausgefunden, dass sich durch Olivenöl möglicherweise auch das Risiko, übergewichtig zu werden, reduzieren lässt. Dafür hatten die Wissenschaftler die Körperzusammensetzung und Ernährung von 613 Menschen untersucht.

Adipositas-Risiko durch Olivenöl gesenkt

Sie maßen die Konzentration bestimmter Fettsäuren im Blut. Dadurch konnten Sie Rückschlüsse auf den ungefähren Olivenöl-Konsum ziehen. Das Ergebnis: Menschen, die am wenigsten Olivenöl zu sich nahmen, hatten ein 2,3-mal so hohes Risiko, übergewichtig zu werden, wie diejenigen, die am meisten Olivenöl konsumierten.

Daraus schlossen die Wissenschaftler, dass die Art der verzehrten Fettsäuren einen Einfluss auf das Risiko hat, übergewichtig oder sogar adipös zu werden. Es schadet also nicht der Figur, wenn man öfter Olivenöl statt anderen Speiseölen verwendet.

(European Journal Clinical Nutrition, 2009)